Mittwoch, 7. September 2011

Elizabeth Chandler - Kissed by an Angel


10 von 10 Punkten

Beschreibung:
"Die Liebe hat ihr die Freude am Leben, das Lachen und das Glück wiedergeschenkt.
Der Tod hat ihr diese Liebe genommen, hat ihr Tristan genommen, gerade, als ihr gemeinsames Leben so richtig beginnen sollte.
Doch wahre Liebe überwindet alles, sogar den Tod- sogar die Pläne eines brutalen Mörders .."

Tristan ist der typische Traum aller Mädchen an der High School. Nur, dass er kein Football spielt, er schwimmt. Seit Ivy an der Schule ist, kann er nur an sie denken und möchte ihr unbedingt näher kommen. Dafür kellnert er sogar auf der Hochzeit ihrer Mutter mit einem sehr wohlhabenen Mann, was aber ziemlich schief geht und ihn dazu veranlasst, sich mit Ivys Bruder Philip in einen Lagerraum zurückzuziehen. Durch Philip lernen die beiden sich kennen und lieben. Sie verbringen so viel ihrer Zeit zusammen, wie es nur geht. Bis zu dem Unfall, bei dem Tristan ums Leben kommt. Doch er ist nicht endgültig aus dieser Welt geschieden, sondern wacht als Engel über Ivy und versucht verzweifelt mit Hilfe einer toten Schauspielerin ihre Aufmerksamkeit zu erlangen. Und da kommt ihm der Verdacht, dass der Unfall vielleicht gar kein Unfall war.

Meine Meinung:
Ich war von diesem Buch so begeistert und gefesselt, dass ich mir heute gleich die Fortsetzung "Loved by an Angel", die am 4. Oktober erscheint, vorbestellt habe. 
Ich muss sagen, dass die Liebesgeschichte die typische Story ist; er ist der beliebteste Typ der Schule, sie die Neue; beide verlieben sich unsterblich ineinander. Aber ich liebe Geschichten über die wahre Liebe, da ich nur zu gerne an sie glaube. Auch die Charaktere gefallen mir sehr gut. Natürlich Ivy, mit ihrem Glauben an Engel, Tristan, ein Junge, der zu ziemlich tiefen Gefühlen fähig ist und Philip, der einfach so süß und toll dargestellt wird, wie ein achtjähriger Junge nur sein kann. Doch neben diesen eher hauptsächlichen Figuren finde ich  Beth sehr toll, eine von Ivys besten Freundinnen, die ständig einen Block und einen Kugelschreiber mit sich hat, um neue Geschichten zu schreiben. 
Das Buch stellt für mich die perfekte Vorstellung für das dar, was nach dem Tod kommen könnte. Nicht, dass Tristan glücklich über seinen Tod wäre, aber er kann über Ivy wachen und er weiß, dass es die Möglichkeit gibt, Kontakt zu ihr aufzunehmen. Er muss nur stark genug werden. Ich würde nur zu gerne an dieses Leben nach dem Tod glauben.
Ein weiterer Pluspunkt ist die Verzierung des Buches. Ich zeige am besten einfach ein Bild davon. 

Das einzige, was mich an diesem Buch "gestört" hat, ist die geringe Seitenzahl (247 Seiten). Das Buch war für meinen Geschmack einfach viel zu schnell vorbei und ich kann die Veröffentlichung von "Loved by an Angel" gar nicht erwarten!

Infos:
Taschenbuch
erschienen im Loewe-Verlag
ISBN 978-3-7855-7360-0
12 €

Fazit:
Wer Lust auf Fantasy im romantischen Stil hat, aber keine Vampire mehr sehen kann, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Ein bisschen Kitsch, ein bisschen Herzschmerz und eine große Portion Hoffnung. :)

Kommentare:

  1. Hallo Kiki,

    schade - du hast mich sehr neugierig gemacht auf dieses Buch und auf deinen Blog.

    Jetzt sehe ich, dass dieses Posting schon sehr lange her ist. Mehr als ein Jahr. Und das ich wohl nichts neues hier finden werde. :)

    Ich wollte trotzdem nicht gehen, ohne einen kleinen Gruß zu hinterlassen.

    Alles Gute,
    Aci

    AntwortenLöschen
  2. In der Hoffnung, dass du dich vielleicht doch manchmal einloggst, habe ich dich, liebe Kiki für den "Liebster Award" nominiert. :)

    http://ginisbooktown.blogspot.de/2015/07/liebster-award.html#more

    Liebe Grüße, Gini

    AntwortenLöschen